Raumwerkplus

Raumwerkplus - Pressearchiv

AUF ZUKUNFTSKURS MIT MODERNEN TECHNOLOGIEN

Brüning GmbH setzt auf innovative Konzepte und neue Wege bei Sanitär- und Heizungstechnik

Bild
Die Geschäftsführer Uwe Müller (links) und Frank Westermann sind stets auf dem neusten Stand, um den Kunden gute Ergebnisse und dem Team ein ansprechendes Arbeitsumfeld zu gewährleisten

Wohnen ist heutzutage so komfortabel wie nie zuvor. Moderne Systeme ermöglichen Wärme- und Stromgewinnung direkt vor Ort, Lüftungsanlagen sorgen für gute Luft, innovative Technik nimmt den Bewohnern vielerlei Aufgaben ab und schicke Designs runden das Wohlfühlzuhause ab. Die Brüning GmbH in Lilienthal hat sich ganz den Haussystemen von der Heizung über das Bad bis hin zu Smart Home verschrieben.

Auf der Homepage des Unternehmens ermöglicht seit kurzem ein Bad-Konfi gurator eine erste Orientierung bei der Bad-Sanierung. Interessenten beantworten einige Fragen, zum Beispiel zur Größe ihres Bades, gewünschte Einrichtung und Design und erfahren darauf hin, wie viel ihr Traumbad in etwa kosten wird. „Auf diese Weise kann man sich schon einmal Gedanken machen und erhält einen guten vorläufi gen Eindruck“, erläutert Geschäftsführer Frank Westermann. Die Nachfrage ist groß - der Konfi gurator wird regelmäßig in Anspruch genommen und die Ergebnisse sind eine gute Basis für weiterführende Planungen gemeinsam mit den Fachleuten der Brüning GmbH.

Gute Erfahrungen haben die beiden Geschäftsführer auch mit dem Heizungskonfi - gurator gemacht, der bereits seit rund einem Jahr verfügbar ist. Anders als beim Bad, bei dem in der Regel viele Details wie zum Beispiel der Fließen-Typ, die Ausführung der Duschkabine und vieles mehr besprochen und ins Angebot eingebracht werden müssen, gestaltet sich die Angebotserstellung bei der Heizung gewöhnlich sehr einfach, sodass das Angebot aus dem Konfi gurator bei richtiger Angabe der Daten bindend ist.

Besonders gefragt sind nach wie vor Heiz-Systeme, die Ressourcen schonen und gleichzeitig niedrige Energiekosten verursachen. Die Mitarbeiter der Brüning GmbH sind immer auf dem neusten Stand der Technik und ermitteln gemeinsam mit den Kunden das beste System für den jeweiligen Haushalt. Insbesondere bei alten Anlagen lohnt sich eine Sanierung derzeit besonders, da die Bundesregierung Heiz- Systeme, die mit regenerativen Energien Wärme produzieren, aktuell mit bis zu 45 Prozent Zuschuss fördert.

Alternativen zu fossilen Brennstoffen bilden zum Beispiel Holzpellets, die Solarheizung oder Wärmepumpen. So ziehen Wärmepumpen je nach Typ Wärme aus der Luft, der Sohle oder dem Grundwasser. „Das System ist besonders umweltfreundlich, energieeffi zient und wirtschaftlich“, sagt Geschäftsführer Uwe Müller. Wird der Strom für den Betrieb der Pumpe aus Sonnenenergie bezogen, ist die CO²-Emission im Vergleich zu herkömmlichen Heizungsanlagen noch einmal erheblich niedriger. Bei Bedarf vermittelt die Brüning GmbH Interessierte gern an Energieberater, die sie bei dem Antrag zur Förderung unterstützen. Eine enge Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen besteht auch in anderen Bereichen wie der Badsanierung. Die Handwerkergemeinschaft Raumwerk plus ermöglicht es, dass alle Arbeiten rund ums Modernisieren und Renovieren aus einer Hand getätigt werden können.

Mit seinen knapp 90 Mitarbeitern, darunter 18 Auszubildenden, ist Brüning eines der größten Unternehmen seiner Art im näheren Umfeld. Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Handwerk ist nach wie vor groß, daher sucht Brüning weiterhin nach kompetenten Mitarbeitern, insbesondere Anlagenmechanikern. „Auf unserer neuen Karriereseite fi nden Interessierte alle Informationen. Wir freuen uns auf neue Gesichter in unserem jungen und motivierten Team“, sagt Frank Westermann.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Raumwerkplus

Datenschutzerklärung

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@raumwerkplus.de widerrufen.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
8 + 2 = Spamschutz: Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe
Bitte alle mit markierten Felder ausfüllen.