Raumwerkplus

Raumwerkplus - Pressearchiv

Starker Partner im Verbund

Firma Brüning empfiehlt sich für Heizung, Klima, Sanitär und mehr

Bild

Lilienthal. Heizung, Klima, Sanitär und Solartechnik – dies ist in aller Kürze das Tätigkeitsfeld der Grasberger Firma Brüning, die dem Handwerkerverbund „Mit uns schöner Wohnen“ angehört. Der vor mehr als 30 Jahren gegründete Handwerksbetrieb ist glänzend aufgestellt und gilt mit 38 eigenen Mitarbeitern als ein ganz Großer der Branche.

Firmenchef Uwe Müller ist über die erfolgreiche Enwticklung stolz und weist gleichzeitig auf die Bedeutung der Ausbildung hin. Derzeit erlernen neun Auszubildende den Beruf des Bürokaufmanns oder Kauffrau sowie des Anlagenmechanikers für den Bereich Heizung, Sanitär und Lüftung. Die jungen Leute haben dabei beste Chancen, nach ihrer Ausbildung übernommen zu werden. „Wir bilden für den eigenen Bedarf aus, die Besten werden immer übernommen“, bestätigt auch Prokurist Frank Westermann. Zum 1. August werden übrigens drei neue Auszubildende zum Anlagenmechaniker gesucht.

Die Firma Brüning ist entsprechend ihrer Größe auf vielen Feldern aktiv. Die Fachleute aus dem Grasberger Ortsteil Rautendorf arbeiten an größeren Projekte an in der Bremer Überseestadt wie dem Landmark- Tower und sind auch in der Speicherstadt engagiert. Einen nicht minder großen Stellenwert hat die private Kundschaft in der Region. „Ob Neubau, Modernisierung oder Sanierung, wir decken den gesamten Bereich Heizung, Sanitär und Solar ab. Dazu haben sich Bereiche wie Erdwärme und Holzpelletsheizungen in der jüngsten Vergangenheit stark entwickelt“, berichtet Uwe Müller. Die Firma Brüning gehört der Handwerkergemeinschaft aus Überzeugung an. „Kooperationen im Handwerk sind in der heutigen Zeit außerordentlich wichtig“, sagen Uwe Müller und Frank Westermann übereinstimmend.

Den entscheidenen Vorteil habe der Kunde, der von der Kompetenz der beteiligten Firmen profitiert. „Wer den Verbund in Anspruch nimmt, muss sich im Grunde um nichts mehr kümmern. Die Arbeiten der unterschiedlichen Gewerke greifen ineinander, so dass Reibungsverluste und Ärger so gut wie ausgeschlossen sind. Am Ende spart der Kunde beim Neubau, Umbau oder der Sanierung bares Geld“, so der Geschäftsführer zu den Vorzügen einer wohlüberlegten Zusammenarnbeit der beteilgten Firmen.

Uwe Müller ist vom Handwerkerverbund überzeugt. Mehr noch – der Geschäftsführer prophezeit, dass es in Zukunft noch mehr Kooperationen wie diese bestens Funktionierende geben wird.

Netzwerke stünden für eine hohe Wertigkeit und eine hohe Qualität, dies werde immer wieder deutlich.

Text und Fotos: Klaus Göckeritz

Nehmen Sie Kontakt auf!

Raumwerkplus

Datenschutzerklärung

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@raumwerkplus.de widerrufen.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
6 + 1 = Spamschutz: Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe
Bitte alle mit markierten Felder ausfüllen.