Raumwerkplus

Raumwerkplus - Pressearchiv

Speckstein speichert Wärme

Lutz Krumbach schwört auf Öfen des finnischen Fabrikats Tulikivi

Bild
Lilienthal. Speckstein ist ein Naturprodukt. Riesige Vorkommen lagern im finnischen Karelien unter der Erde. Da liegt es nahe, dass die Nordländer dieses Material bevorzugt verarbeiten. Wie die Ofenbauer der Firma Tulikivi Oyj, die über eine 30-jährige Erfahrung verfügen und zu den weltweit größten Verarbeitern von Speckstein und Herstellern von industriell gefertigten Speicheröfen zählen. Mehr als die Hälfte der Produktion wird exportiert., vor allem nach Nordamerika und in europäische Länder.

Auf die finnische Marke setzt auch der Lilienthaler Ofen- und Kaminspezialist Lutz Krumbach, der in seinem Kaminstudio an der Hauptstraße auf die Vorzüge dieses formschönen Fabrikats hinweist. „Die Kunden verlangen ein hochwertiges Produkt, das für wohlige und lang anhaltende Wärme sorgt und gleichzeitig ein Blickfang für den Wohnraum ist“, weiß Krumbach aus vielen Gesprächen. Als besonders angenehm wird die Strahlungswärme empfunden, die sich gleichmäßig in der ganzen Wohnung verteilt, wobei die Luft angenehm frisch bleibt. In den Tulikivi-Öfen steckt viel modernes Design, neueste Technik und Kunstfertigkeit. Außerdem erfüllen die finnischen Wärmespender, die auf Wunsch auch mit Backfach geliefert werden, die strengsten Emissionsnormen der Welt.

Die Kunden können aus einer breiten Palette von Öfen auswählen. Tulikivi bietet allein 50 Basismodelle und mehr als 100 Variationen an. Vom kleinen kompakten Modell bis hin zu großen Specksteinöfen, mit denen sich das gesamte Haus beheizen lässt. Möglich sind auch eine beheizte Bank, andersfarbige Steine oder besondere Oberflächenbehandlungen.

Dazu bedeutet ein Ofen viel Unabhängigkeit von anderen Energieträgern wie Heizöl und Gas. Nur zwei Holzladungen reichen aus, um einen großen Raum für einen Tag und eine Nacht zu beheizen. Lutz Krumbach weiß um die Vorzüge dieser hochwertigen Öfen. In Finnland gibt es viele Häuser, die in den langen und kalten Wintern nur mit Specksteinöfen beheizt werden. Eine bessere Empfehlung für die Qualität und Alltagstauglichkeit könne es nicht geben, so der Lilienthaler Ofenexperte.

Das Kaminstudio Krumbach ist breit aufgestellt und empfiehlt sich als qualifizierter Fachbetrieb. Im Ausstellungsraum können sich die Kunden ein eigenes Bild von der Vielfalt moderner Öfen und Anlagen machen. Der Innungsbetrieb bietet eine umfangreiche Auswahl an Öfen an, darunter alle großen dänischen Fabrikate, aber auch Öfen österreichischer und schweizerischer Hersteller.

Die Fachleute empfehlen sich für den Kamin- und Kachelofenbau ebenso wie für Reparaturen und den Austausch von Alt-Anlagen. Die Ofenexperten beraten sowohl im Stammhaus an der Lilienthaler Heerstraße als auch in einer Filiale in Verden.

Text und Fotos: Klaus Göckeritz

Nehmen Sie Kontakt auf!

Raumwerkplus

Datenschutzerklärung

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@raumwerkplus.de widerrufen.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
8 + 4 = Spamschutz: Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe
Bitte alle mit markierten Felder ausfüllen.